Codierung Osteuropa (Windows)

Čas?

Všeliká věc má svůj čas, i každé předsevzetí pod nebem má svou chvíli. Jest čas rození i čas umírání, čas sázení a čas vykopání, což vsazeno bývá. Čas mordování a čas hojení, čas boření a čas stavení. Čas pláče a čas smíchu, čas smutku a čas proskakování se. Čas rozmítání kamení a čas shromažďování kamení, čas objímání a čas vzdálení se od objímání. Čas hledání a čas ztracení, čas chování a čas zavržení. Čas roztrhování a čas sšívání, čas mlčení a čas mluvení. Čas milování a čas nenávidění, čas boje a čas pokoje. Jaký má užitek ten, kdo dělá, z toho, o čem pracuje?
Kazatel 3.
(Biblí svatá, podle původního vydání kralického z roku 1579-1593)

Zeit?

Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde: geboren werde hat seine Zeit, sterben hat seine Zeit; pflanzen hat seine Zeit, ausreißen, was gepflanzt ist, hat seine Zeit; töten hat seine Zeit, heilen hat seine Zeit; abbrechen hat seine Zeit, bauen hat seine Zeit; weinen hat seine Zeit, lachen hat seine Zeit; klagen hat seine Zeit, tanzen hat seine Zeit; Steine werfen hat seine Zeit, Steine sammeln hat seine Zeit; herzen hat seine Zeit, aufhören zu herzen hat seine Zeit; suchen hat seine Zeit, verlieren hat seine Zeit; behalten hat seine Zeit, wegwerfen hat seine Zeit; zerreißen hat seine Zeit, zunähen hat seine Zeit; schweigen hat seine Zeit, reden hat seine Zeit; lieben hat seine Zeit, hassen hat seine Zeit; Streit hat seine Zeit, Friede hat seine Zeit. Man mühe sich ab, wie man will, so hat man keinen Gewinn davon.
Prediger 3.
(Die Bibel, nach der deutschen Übersetzung D.Martin Luthers)



Mládí.. / Jugend..

Chceš zmládnout snadno, bez peněz?
To bez lékařů, kouzel můžeš získat.
Na pole ven odejdi ještě dnes,
tam začni hrabat, kopat, hrudy třískat,
jez nesolená, nemaštěná jídla,
přidruž se k hovadu
jak lítá zvěř,
a roli, jižto zžals, osívej v stejném kroku,
to nejlepší prostředek, to mi věř,
bys omladil se o osmdesát roků.

Ein Mittel, ohne Geld
Und Arzt und Zauberei zu haben!
Begieb dich gleich hinaus auf’s Feld,
Fang’ an zu hacken und zu graben,
Ernähre dich mit ungemischten Speise,
Leb’ mit dem Vieh als Vieh,
und acht’ es nicht für Raub,
Den Acker, den du erntest, selbst zu düngen -
Das ist das beste Mittel, glaub’,
Auf achtzig Jahr’ dich zu verjüngen!
J.W.Goethe: Faust




hex4.jpg
hex5.jpg
Zahradníkovo počasí
Der Gärtner und das Wetter
hex6.jpg
Když se ti zastaví hodinky, rozebereš je a pak je doneseš k hodináři; když se někomu zastaví auto, zvedne plášť a strká do toho prsty, načež zavolá montéra. Se vším na světě lze něco dělat, všechno lze spravovat a reformovat, ale proti počasí se nedá nic podniknout. Žádná horlivost ani velikášství, žádné novotářství, všetečnost ani rouhání nepomůže; puk se rozevře a klíček vzejde, až se naplní jeho čas a zákon. Tady si s pokorou uvědomuješ bezmoc člověka; pochopíš, že trpělivost je matka moudrosti.
Ostatně se nic jiného nedá dělat.

hex7.jpg
hex8.jpg
Wenn eine Uhr stehenbleibt, zerlegt man sie und trägt sie dann zum Uhrmacher; wenn jemand mit seinem Auto steckenbleibt, hebt er die Motorhaube hoch, steckt die Finger hinein und ruft dann einen Monteur. Mit allem, was es auf dieser Welt gibt, weiß man sich Rat, alles kann man richten und verbessern - nur mit dem Wetter läßt sich nichts anfangen. Da hilft kein Eifer und kein Größenwahn, keine Neuerungssucht, kein Vorwitz und kein Lästern; die Knospe springt auf, der Keimling sprießt hervor, wenn ihre Zeit und ihr Gesetz erfüllt sind. Da wirst du dir demütig der Machtlosigkeit des Menschen bewußt, begreifst, daß die Geduld die Mutter aller Weisheit ist.
Im übrigen läßt sich nichts anderes tun.
hex9.jpg
Autoren: Gebrüder Čapek,
Text: Karel, Bilder: Josef




Nimm dir Zeit


Nimm dir Zeit, um zu arbeiten, es ist der Preis des Erfolges.
Nimm dir Zeit, um nachzudenken, es ist die Quelle der Kraft.
Nimm dir Zeit, um zu spielen, es ist das Geheimnis der Jugend.
Nimm dir Zeit, um zu lesen, es ist die Grundlage des Wissens.
Nimm dir Zeit, um freundlich zu sein, es ist das Tor zum Glücklichsein.
Nimm dir Zeit, um zu träumen, es ist der Weg zu den Sternen.
Nimm dir Zeit, um zu lieben, es ist die wahre Lebensfreude.
Nimm dir Zeit, um froh zu sein, es ist die Musik der Seele.


Irische Weisheit





Und das ist vielleicht das härteste am Altwerden: das Gefühl, dass man nicht mehr umkehren kann, dass etwas Endgültiges geschieht. Eine Krankheit lässt die Möglichkeit offen, dass sie heilbar oder zumindest aufzuhalten ist. Führt ein Unfall zu einem Gebrechen, so trifft danach gewöhnlich nicht noch eine Verschlimmerung ein. Die altersbedingten, physischen Involutionen sind irreparabel, und wir wissen, dass sie von Jahr zu Jahr zunehmen.


Léautaud (in: Simone de Beauvoir: Das Alter)



Zurück zur homepage

home